BlockStack

Aus Bitcoin Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche
BlockStock logo

BlockStack ist ein neues Netzwerk für dezentrale Anwendungen. Blockstack zielt auf die Zentralisierung auf der Anwendungsebene des Internets ab. Genauer gesagt baut Blockstack eine alternative DNS- und alternative Öffentlicher Schlüssel-Infrastruktur auf. Es ist die erste Implementierung eines dezentralen DNS-Systems auf der Bitcoin-Blockchain. Es kombiniert DNS-Funktionalität mit Öffentlicher Schlüssel-Infrastruktur und soll vor allem für neue Blockchain-Anwendungen genutzt werden.

Blockstack wird von einer Gruppe von Ingenieuren und Forschern aus Industrie und Wissenschaft entwickelt und als Open-Source veröffentlicht. Andere Systeme wie Namecoin haben dezentrale DNS mit Blockchain früher implementiert, indem sie andere Blockchains als Bitcoin benutzt haben. Blockstack wurde im September 2015 auf der Bitcoin-Blockchain implementiert. Ab März 2016 war Blockstack das größte nicht-finanzielle System, das das Bitcoin-Blockchain-nach-Transaktion-Volumen verwendete.

Im Jahr 2013 als Onename gegründet, sammelte Blockstack $ 5,45 Millionen Venture Capital von einer Reihe von wichtigen Akteuren, darunter Union Square Ventures, AngelList Gründer Naval Ravikant und Digital Currency Group.

Beschreibung[Bearbeiten]

Blockstack - Ein neues Internet für dezentrale Apps

Das Blockstack-Projekt ist ein umfassendes Produkt, das einen Internetbrowser, ein Blockchain-Namensregistrierungssystem, ein Benutzeridentifikationssystem und eine Cloud-basierte Speicherinfrastruktur umfasst, die das Internet dezentralisieren soll. Es kann auf einer bestehenden Reihe von Internet-Technologien und Bitcoin-Blockchain laufen, distanziert sich jedoch von den zentralisierten Eigenschaften bestehender Internet-Anwendungen und kann leicht in eine andere Blockchain verschoben werden.

Blockstack ist ein Open-Source-Projekt, das von einem langjährig etablierten Unternehmen aus Fachleuten auf höchstem Niveau durchgeführt wird und seit mehr als 3 Jahren in Form von Risikokapital unterstützt wird. Token "Stack" dient als Mittel zur Motivation der Teilnehmer und zur Bezahlung der Provisionen des Netzwerks. Die Produktion in einem festen Volumen im Genesis-Block ist 2019 mit einem vordefinierten Mining-Algorithmus geplant. ICO-Teilnehmer erhalten die Mehrheit der Tokens (66,66%) und Investoren, die Investitionen in einem frühen Stadium getätigt haben (einschließlich der Gründer) - 33,34%. Es ist erwähnenswert, dass die Dokumentation Blockstack, nicht genug Informationen darüber, wie es geplant ist, die gesammelten Mittel zu verwenden. Was rechtliche Risiken angeht: Es ist unwahrscheinlich, dass Token unter die Definition von Wertpapieren fallen.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Blockstack-Netzwerk wird von einer Unternehmensgruppe mit Sitz in Jersey City entwickelt: Die Betreibergesellschaft Blockstack Token LLC ist eine Tochtergesellschaft der Blockstack Public Benefit Corp. Informationen über die Aktivitäten der Unternehmensgruppe sind nicht vorgesehen, mit Ausnahme der, die besagt, dass Start-up-Projekt Blockstack wurde 2013 ins Leben gerufen. Seit seiner Gründung hat Blockstack Venture Capital in Höhe von 5.450.000 US-Dollar für die Entwicklung einer dezentralen Protokollstufe - des Stack-Protokolls - mobilisiert. Darüber hinaus plant das Team, die Kapitalisierung durch die Ausgabe eigener Token ("Stack") zu erhöhen: Die ICO des Projekts ist für den 13. November 2017 geplant. Blockstack-Tokens werden bis zum 30. Januar 2019 vollständig entwickelt und veröffentlicht.

Der erste Start von Blockstack im März 2014 erfolgte auf Namecoin, wechselte dann aber Ende 2015 zu Bitcoin. Momentan hat das Blockstack-Netzwerk bereits mehrere Anwendungen bereitgestellt, darunter den Casa Shared Housing Service, den Alfa Personal Health Monitor, das Guild Blogging Plattform und der Ongaku Ryoho Musikspieler. Im Mai 2017 stellte Blockstack einen neuen Internetbrowser vor, der es Anwendern und Entwicklern ermöglicht, in die Welt des dezentralen Internets einzutauchen.

BlockStack Übersicht[Bearbeiten]

Die Anwendungen auf Blockstack sind serverlos und dezentral. Entwickler beginnen damit, eine einseitige Anwendung in Javascript zu erstellen. Anstatt das Frontend in eine zentralisierte API zu stecken, schließen sie sich dann an eine API an, die vom Benutzer ausgeführt wird. Entwickler installieren eine Bibliothek namens blockstack.js und brauchen sich keine Sorgen um die Ausführung von Servern, die Pflege von Datenbanken oder den Aufbau von Benutzerverwaltungssystemen zu machen.

Blockstack ist ein Open-Source-Projekt mit Kernentwicklern und -mitwirkenden auf der ganzen Welt, von New York City bis Hongkong. Wir glauben, dass die Community eine unserer größten Stärken ist und das Team über Slack, Github, Twitter und das Blockstack Forum mit den Nutzern in Kontakt tritt, um das bestmögliche Produkt zu entwickeln.

Blockstack Teamwerte: (vom Team gemeinsam abgestimmt und entschieden)

  • Demut
  • Extreme Eigentumsverhältnisse
  • Gemeinsame Denkweise
  • Possibilist
  • Missionsgesteuert

BlockStack Core[Bearbeiten]

Blockstack Core ist die Referenzimplementierung des in unserem Whitepaper beschriebenen Blockstack-Protokolls. Es besteht aus ein paar Teilen:

  • Virtualchain-Implementierung: Dies ist eine Python-Bibliothek, die die zugrunde liegende Blockchain (Bitcoin) analysiert und den Status des Blockstack-DNS erstellt.
  • Blockstack Core: Verwendet die Virtualchain zum Aufbau des DNS-Status und kommt zu einem Konsens über diesen Zustand in einem Peer-Netzwerk (Atlas).
  • Blockstack-API: Indiziert die von Blockstack Core gespeicherten Daten und stellt sie performant für Anwendungen bereit.

Das Projekt ist Open-Source und jeder kann dazu beitragen! Die Hauptbeitragenden sind hauptsächlich Mitarbeiter von Blockstack PBC. Sie können die vollständige Liste der Mitwirkenden hier sehen.

Roadmap[Bearbeiten]

  • 2013-2014
    • Muneeb Ali und Ryan Shea haben sich 2013 an der Fakultät für Informatik der Princeton University getroffen und beschlossen, eine lange Reise zu unternehmen, um kritische Probleme des heutigen Internets zu lösen.
    • Ging im Sommer 2014 durch Y Combinator, und hob eine Runde von Investitionen von Union Square Ventures, mit Beteiligung von Naval Ravikant, SV Angels und andere.
    • Einführung eines dezentralen Identitätssystems, einer der ersten nichtfinanziellen Anwendungen, bei der die Blockchain-Technologie zum Einsatz kam, mit der Benutzer eine Identität ohne vertrauenswürdige Dritte besitzen konnten.
  • 2015-2016
    • Das anfängliche Design der Blockstack- und F & E-Arbeiten begann mit skalierbaren Blockchains, Peer-to-Peer-Systemen und potenziellen Lösungen für die Langzeitspeicherung.
    • Lancierte den Blockchain Naming Service (BNS), führte die Blockchain-Virtualisierungstechnologie ein und skalierte das Team auf 4 Hauptentwickler.
    • Veröffentlichung von drei begutachteten Artikeln, die von USENIX, der Advanced Computing Systems Association, angenommen und veröffentlicht wurden.
    • Startete Treffen für Blockstack Technologie in verschiedenen Städten auf der ganzen Welt und die Entwickler-Community wuchs auf über 1000.
  • 2017 Q1
    • Die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten an der Kerninfrastruktur wurden abgeschlossen, und Blockstack lancierte eine von USV geleitete Series-A-Finanzierungsrunde im Wert von 4 Mio. USD, an der ua Lux Capital, die Digital Currency Group und andere beteiligt waren.
  • 2017 Q2
    • Veröffentlichung der ersten Version der Blockstack-Authentifizierung, mit der sich Benutzer mit einem Klick in dezentralen Anwendungen anmelden können.
    • Öffentlich veröffentlicht das Blockstack Whitepaper.
    • Veröffentlichung der Alpha-Entwicklerplattform, einschließlich einer Entwicklerversion des Blockstack Browsers und des dezentralen Speichersystems.
  • 2017 Q3
    • Hielt den Blockstack Summit im Computer Science Museum in Mountain View.
    • Ankündigung des Stacks-Token- und Mining-Systems
    • Start des Signature Fund für dezentrale Anwendungen auf Blockstack. In der ersten Woche mehr als 150 Einsendungen erhalten.
    • Konvertierte Blockstack Inc. in Blockstack Public Beneficiary Corp (PBC) mit dem Auftrag, ein offenes, dezentralisiertes Internet zu ermöglichen.
    • Start des Signature Bounty-Programms mit dem Token-Portfolio.
  • 2017 Q4
    • Veröffentlichung der Token Whitepaper und Token-Verkaufsdetails.
    • Veröffentlichung des öffentlichen Alpha des Blockstack-Browsers
    • Führte einen Token-Verkauf durch, der insgesamt 50 Millionen US-Dollar einbrachte, und über 800 akkreditierte Investoren, qualifizierte Einkäufer und Institutionen, die daran teilnahmen.
    • Kündigte eine 50.000 Dollar Prämie für Dezentrale Kommunikation an.
  • 2018 Q1
    • Freigegebener Multiplayer-Speicher, ein wichtiges Upgrade für das Gaia-Speichernetzwerk.
    • Held Blockstack Berlin, mit Edward Snowden als Hauptredne-Apps.
  • 2018 Q2
    • Hat das Stacks-Blockchain-Testnet veröffentlicht.
    • Die Partnerschaft mit ShapeShift für die 50.000 US-Dollar-Universal Wallet Bounty wurde bekannt gegeben.
    • Einführung von App.co, dem Universal Store für dezentrale Anwendungen
    • Veröffentlicht den Entwickler Alpha von Blockstack iOS und Android SDKs.
    • Veröffentlichung eines neuen mobilfreundlichen Onboarding-Flow für mobile und Desktop-Apps.
  • 2018 Q3
    • Der Start des App Mining-Programms, um App-Entwicklungsteams zu bezahlen.
    • Verbesserung der Authentifizierung und On-Boarding für Blockstack-Apps.
    • Sicherheitsberichte von Stacks Blockchain und Veröffentlichung von Stacks Wallet.
    • Dezentralisierung der World Tour angekündigt mit 31 globalen Treffen.
    • Der Start des Entwicklerdokumentationsportals: docs.blockstack.org.
  • 2018 Q4
    • Der Start des Stacks Blockchain Genesis Blocks.
    • Die Veröffentlichung des aktualisierten Blockchain-Papiers und Start der Rust-Implementierung.
    • Die Möglichkeit für Stacks-Gutscheinbesitzer, Gutscheine für Stacks einzulösen.
    • Möglichkeit, Stacks über unsere SDKs und Blockstack Browser zu verwenden.
    • Der Start von Gaia als ein unabhängiges Projekt mit verbesserten Entwicklerressourcen.
    • Hinzufügen von Funktionen für soziale und anwendungsübergreifende Datennutzung für Gaia.
  • 2019
    • Einführung von Web-Erweiterungen als zusätzlicher Formfaktor für die Blockstack-App/Browser.
    • Einführung von iOS- und Android-Apps für die Blockstack-Authentifizierung.
    • Initiierung von Mining auf der Stackblockchain und eine Hardfork auf einen neuen Consensusalgorithmus.
    • Starten Sie die erste Community-Wahl für App Reviewer.
    • Initiierung der Verteilung von Token an alle neuen verifizierten Benutzer von Blockstack. *
    • Möglichkeit, anwendungsspezifische Einsparungen durch App-Münzen zu erzeugen

Siehe auch[Bearbeiten]

Ressourcen[Bearbeiten]