Anonymitat

Aus Bitcoin Wiki
(Weitergeleitet von Die Anonymität)

Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche


Kryptowährung Anonymität

Anonymität bedeutet, dass eine Person oder eine Gruppe nicht identifiziert werden kann. Währung Bitcoin und Bitcoin-Umlauf können im Modus der vollständigen Anonymität arbeiten. Die aktuelle Realisation des Projekts ist jedoch nicht so anonym wie es sein sollte.

Transaktion Anonymität[Bearbeiten]

  1. Jede Transaktion muss öffentlich registriert sein. Alle Benutzer können den Cashflow der Krypto-Währung sehen, indem sie von der Adresse zur Adresse wechseln. Einerseits können Benutzer diese Information nicht identifizieren, weil Transaktionsnummern Zufallszahlen sind. Wenn andererseits mindestens eine Transaktion identifiziert werden kann und ihr Eigentümer bestimmt werden kann, ist es wahrscheinlich, dass die Eigentümer anderer Transaktionen ebenfalls identifiziert werden. Informationen über die Eigentümer können aus der Netzwerkanalyse, durch Überwachung oder mit Hilfe von Suchdiensten erhalten werden. Schutz vor Identifizierung und Komplikationen bei Hackerangriffen besteht darin, dass jeder neuen Transaktion eine neue Nummer zugewiesen wird.
  2. Transaktionen durch Tauscher können zur Identifizierung des Kontos von Bitcoin führen. Z.B. beschließt ein gewisser Schultz, die Dienste von Austauschern zu benutzen. Danach wird er zur betrügerischen Seite gehen. Es gibt eine Möglichkeit, dass eine Person, die die Adresse von Schultz nach zwei Transaktionen ermitteln will, nachweisen kann, dass ein und dieselbe Person sie von derselben Adresse aus gemacht hat.
  3. Es besteht die Gefahr, dass die Adresse von Vertretern der Regierung identifiziert werden kann. Z.B. können sie einen Benutzer zur Rechenschaft ziehen, um das Einkommen und die Nichtzahlung von Steuern zu verbergen.

Die Historie aller Bitcoin-Transaktionen muss aus Sicherheitsgründen öffentlich sein. Sie können jedoch der Abfluss persönlicher Daten in das Netzwerk verringern. Z.B. sollte der Benutzer Mining oder Adressen verwenden, zu deren Schutz er sich sicher ist.

Die Benutzer sollten verstehen, dass das Fehlen von Anonymität dazu beiträgt, die Anzahl "schmutziger" Transaktionen, betrügerischer Aktivitäten und den Fall des Bitcoin-Systems zu reduzieren. Wenn das Konto anonyme und nicht anonyme finanzielle Einnahmen enthält, muss der Benutzer es "sauber" machen.

Bitcoin Zahlungen anonymisieren mit dem Bitcoin-Mixer

Wie bleibt man im Netzwerk Bitcoin anonym?[Bearbeiten]

Um Anonymität zu bewahren, gibt es mehrere klassische Wege:

  • Nutzen Sie die Dienste von External Mixing Service. Diese Ressource mischt alle Geldtransaktionen und gibt dann in zufälliger Reihenfolge das investierte Geld an verschiedene Adressen zurück, mit zeitlichen Verzögerungen usw. Der Betrag wird auf das Konto des Benutzers überwiesen, gleichzeitig wird die zufällige Provision abgezogen. Durch die Kombination von Bitcoins in einem großen Transaktionspool können Sie die Transaktionskette verstecken.
  • Verwenden Sie unterschiedliche Adressen für eingehende und ausgehende Transaktionen.
  • Vermeiden Sie Transaktionen mit großen Beträgen, die eine eindeutige Identifizierung ihres Besitzers ermöglichen. Sowie Sie solche Beträge nicht an einem Ort speichern können.
  • Zu mine Bitcoins unabhängig oder innerhalb des Pools, denn in diesem Fall erscheinen sie im Geldbörse des Miners "aus der Luft».

Die Grundlagen der Anonymität von Kryptowährungen[Bearbeiten]

Anonymität ist das Recht des Benutzers, seine Transaktionen geheim zu halten. Die Anonymität, die Teil eines Geldwäscheprogramms oder anderer krimineller Programme ist, gilt jedoch in der Bitcoins-Community als illegal.

Siehe auch[Bearbeiten]

Ressources[Bearbeiten]