Distributed Ledger

Aus BitcoinWiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Finden Sie dieser Artikel interessant?

Blockchain vs distributed ledger

Distributed Ledger (auch als Shared Ledger oder als Distributed Ledger-Technologie bezeichnet) ist ein Konsens aus replizierten, gemeinsam genutzten und synchronisierten digitalen Daten, die geografisch über mehrere Standorte, Länder oder Institutionen verteilt sind. Es gibt keinen zentralen Administrator oder keinen zentralen Datenspeicher.

Ein Peer-to-Peer-Netzwerk sowie Konsensus-Algorithmen sind erforderlich, um sicherzustellen, dass die Replikation über Knoten hinweg durchgeführt wird.

Im Jahr 2016 testeten zahlreiche Banken verteilte Ledger für internationale Zahlungen.

Anwendungen[Bearbeiten]

Incumbent banks are investing heavily in distributed ledgers as a cost-saving measure and a way to reduce operational risks.

Typen[Bearbeiten]

Verteilte Ledger können genehmigungs- oder erlaubnislos sein, wenn jemand oder nur genehmigte Personen einen Knoten zur Validierung von Transaktionen betreiben können. Sie variieren auch zwischen den Konsensalgorithmen. (Arbeitsnachweise, Pfahlnachweise oder Wahlsysteme). Sie können auch abbaubar sein (Sie können den Besitz neuer Münzen, die zu einem Knoten beitragen, beanspruchen) oder nicht abbaubar (der Ersteller der Kryptowährung besitzt alle am Anfang).

Siehe auch auf BitcoinWiki[Bearbeiten]

Ressourcen[Bearbeiten]