Genesis Mining

Aus Bitcoin Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Genesis Mining logo

Genesis Mining ist ein Unternehmen, das Bitcoin-Mining-Verträge verkauft und derzeit eines der größten Cloud-Mining-Unternehmen der Welt ist. Das Unternehmen ist in der Bitcoin-Community aktiv und wird häufig auf Veranstaltungen in der ganzen Welt gesehen, darunter in Paris, Neuseeland, Los Angeles, New York City, Hong Kong.

Beschreibung[Bearbeiten]

#EvolveWithUs - Offizieller Trailer - Genesis Mining

Es wurde 2013 von Mark Streng (Generaldirektor) und Jacob Dolik (Leiter der Verkaufsabteilung) gegründet. Der Hauptsitz befindet sich in Hong Kong.

Geschichte[Bearbeiten]

Genesis Mining wurde gegründet, nachdem die drei Gründungspartner erkannt hatten, dass ein legitimer Cloud-Miners in einer Branche voller betrügerischer Unternehmen notwendig war. Von dort aus machten sie sich daran, aktiven Nutzern und neuen Mainstream-Nutzern Cloud-Mining-Dienste anzubieten. Genesis Mining startete im Februar 2014.

Dienste[Bearbeiten]

Ihre Dienste ermöglichen es Kunden, Mining-Verträge zu erwerben, mit denen sie Bitcoin und Altcoins über ein cloudbasiertes Computernetzwerk abbauen können. Ihre Bergbaubetriebe befinden sich in Island, Kanada und Bosnien.

Technische Eigenschaften[Bearbeiten]

Die Rechenleistung von Genesis Mining bietet Scrypt und SHA-256 Mining. Zu den Münzen, die (direkt oder indirekt durch automatische Umwandlung) abgebaut werden können, gehören unter anderem:

Die Nutzer des Dienstes kaufen Verträge, mieten die Rechenkapazitäten der Bergbaubetriebe des Unternehmens und erhalten eine Belohnung für die von den gemieteten Einrichtungen ausgeführten Arbeiten. Zum Beispiel beginnen die Kosten für Genesis Mining-Verträge für Bitcoins bei 179 $ pro Jahr, "Ether" - bei 29,99 $, DASH - 30 $.

Mining-Farm[Bearbeiten]

Laut Genesis Mining befinden sich die Minenfarmen in Island, Kanada und Bosnien. Das Unternehmen gibt aus Sicherheitsgründen keine genauen Informationen über ihren Standort bekannt.

Mining-Farmen in Island dienen Marketingzwecken: In den Medien wird oft über sie berichtet, ihre technischen Eigenschaften werden in Open Source veröffentlicht.

  • Enigma Eterherum Mining. Die größte "Ether" Mining Farm der Welt.
  • Bitcoin Mining Facility. Eine der primären Bitcoin-Minenfarmen. Die Farm wurde auf Hardware für Bitcoins Mining gebaut, die von Spondoolies Tech-Unternehmen bereitgestellt wird.
  • Dash Mining-Einrichtung. Rechenzentrum für Bitcoin Mining verwendet den X11-Verarbeitungsalgorithmus, der sich grundlegend von anderen Anpassungen unterscheidet, da GPU-basierte Hardware (GPU) anfänglich hier verwendet wird, anstatt Geräte basierend auf ASIC (Application-Specific Integrated Circuit). Dash gehört zu den Kryptowährungen, die den X11-Algorithmus verwenden.

Hacken[Bearbeiten]

Im Juli 2017 brachen Hacker in einen der Brieftasches des Unternehmens ein und zogen einige der Gelder zurück. Der genaue Betrag wird nicht bekannt gegeben, aber in einer offiziellen Nachricht versicherte das Unternehmen, dass persönliche Daten von Benutzern, einschließlich E-Mail-Adressen, während des Angriffs nicht betroffen waren.

Die Teilnahme an der Vorbereitung der SegWit2x-Hart Fork[Bearbeiten]

Pläne für die Einführung von Bitcoin-Hard-Fork von SegWit2x, das die Blöcke der Bitcoin-Kette zweimal vergrößern sollte, verursachten eine Spaltung in der Blockchain-Gemeinschaft.

Trotz der Tatsache, dass Hard-Fork nicht von der Mehrheit der Anwender und Entwickler unterstützt wurde, haben im Mai 2017 in New York mehrere Dutzend Unternehmen eine Vereinbarung über die Einführung von Hard-Forks unterzeichnet. Genesis Mining war unter ihnen.

Die Bitcoin.org-Seite, die SegWit2x ablehnt, hat eine "Blacklist" von Websites veröffentlicht, die Hard-Fork unterstützen.

Calculator[Bearbeiten]

Genesis Mining Calculator – CryptoCompare

Wie man Genesis Mining Profit berechnet - Bitcoin Mining Profitability Calculator

Siehe auch[Bearbeiten]

Ressourcen[Bearbeiten]