Lisk

Aus BitcoinWiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Finden Sie dieser Artikel interessant?


Lisk LSK

Lisk (LSK) ist eine Blockkette-basierte Plattform, mit der Sie dezentrale Anwendungen erstellen können.
ICO Lisk schaffte es für 1 Monat (von Februar bis März 2016), 6 Millionen Dollar zu gewinnen. Zu dieser Zeit konnte nur das Ethereum-Projekt diesen Erfolg wiederholen.

Lisk Technologie[Bearbeiten]

In einer Pressemitteilung wurde die Lisk-Technologie als erstes modulares System beansprucht, da sie die Sidechain-Technologie verwendet. Laut den Machern des Projekts kann diese Technologie das Problem der Blockchain-Überlastung durch künstliche Transaktionen lösen. Lisk schlägt vor, ihre eigenen Seitenketten an die Hauptschaltung anzuschließen.
Lisk-Technologie wird oft mit der Ethereum-Technologie verglichen, da sie die Möglichkeit bietet, dezentralisierte Anwendungen zu erstellen. Auf Basis von Lisk können individuelle Anwendungen basierend auf der Sprache JavaScript und Etherium - C ++ erstellt werden. Auch die Kryptowährung unterscheidet sich durch den LSK Mining-Algorithmus von Token. Kryptowährung Lisk verwendet den DPoS-Algorithmus, in dem nur 101 Benutzer laufen können, alle anderen - wählen Sie einfach für sie, und Ethereum - der PoW-Algorithmus.

LSK-Token[Bearbeiten]

ICO & Preisentwicklung[Bearbeiten]

Während des Initial Coin Offerings (ICO) vom 21.02.2016 bis 20.03.2016 betrug der LSK-Wechselkurs bei 0,00018212 BTC je LSK. Im März 2016 lag Bitcoin je nach Datum zwischen 400 und 430 US-Dollar pro BTC. Unter Berücksichtigung des LSK-Wechselkurses und des BTC-Preises zu diesem Zeitpunkt, führt dies zu einem ICO-Preis von ca. 0,07 US-Dollar je LSK.[1] Die Kosten stiegen im Zeitraum März 2017 bis Januar 2018 von 0,09 Euro auf 33,25 Euro je LSK.[2] Eine Übersicht aller Handelsplattformen für LSK, finden Sie hier.

Staking[Bearbeiten]

Als erste Börse weltweit, starte Coincheck.com am 09.01.2020 einen Staking-Service für LSK-Token.[3] Kurz darauf, am 26.02.2020, kündigte Binance.com einen Staking-Service für LSK-Token an, welcher einen Tag später startete.[4] Desweiteren kann jeder der LSK-Token besitzt, per sogenanntes "Voting" zusätzliche LSK erhalten. Dazu lädt man sich die offizielle Wallet Lisk Desktop herunter. In dieser Wallet kann man mehreren Delegierten seine Stimme geben und erhält dafür von den Delegierten als Dankeschön regelmäßig LSK. Dazu ist anzumerken, dass je mehr LSK man in seinem Account hat, desto mehr LSK wird man von den Delegierten erhalten. Die Höhe ist von Delegierten zu Delegierten unterschiedlich. Aktuell (Mai 2020) wird von der Lisk-Community empfohlen, mindestens 5000 LSK zu besitzen, da sonst die für das Voting notwendigen Gebühren (aktuell 1 LSK je 33 Stimmen) in absehbarer Zeit nicht wieder erwirtschaftet werden können. Welchen Delegierten man seine Stimme gibt, muss jeder für sich entscheiden. Wer jedoch die maximale Ausbeute erreichen will, sollte seine 101 Stimmen den Top 101 Delegierten geben, also Rang 1 bis 101.

Aussichten[Bearbeiten]

Das Projekt Lisk sind Charles Hoskinson und Steven Nerayef, die in der Vergangenheit den Erfolg der Kryptowährung Ethereum leisteten. Lisk ermöglicht es jedoch, Anwendungen in der bekannteren JavaScript-Sprache zu erstellen, die es ermöglicht, ein größeres Segment im Markt für dezentrale Anwendungen zu erobern.

Siehe auch auf BitcoinWiki[Bearbeiten]

Ressourcen[Bearbeiten]

  • https://web.archive.org/web/20200521123530/https://blockchainhub.net/blog/blog/token-valuation-lisk/
  • https://coinmarketcap.com/currencies/lisk/
  • https://web.archive.org/web/20200521121526/https://corporate.coincheck.com/2020/01/09/85.html
  • https://web.archive.org/web/20200521120636/https://binance.zendesk.com/hc/en-us/articles/360039810152