Raiden Network

Aus Bitcoin Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Raiden Network

Raiden (RDN) ist ein Netzwerk für Sofort-Transaktionen. Es basiert auf der Plattform von Ethereum und ist eine Analogie zur Lightning Network-Idee. Die Entwickler von RDN sind Brainbot Technologies. Sie arbeiten auch an der Ethereum-Plattform und anderen Blockchain-Technologieprojekten. Der CEO von Brainbot und Ideengeber für RDN ist Heiko Hees. Er ist auch einer der wichtigsten Ingenieure hinter Ethereum.

Das Prinzip der Arbeit von Raiden Network[Bearbeiten]

Raiden Network principle

Die Idee für Raiden ist es, von einem Modell mit Blockchain als Hauptbuch für Transaktionen zu einem Modell mit sicheren Nachrichten zwischen Benutzern überzugehen.

Transaktionen in RDN werden ohne Ketten durchgeführt. Sie brauchen keine globale Vereinbarung für eine zuverlässige Zahlung. Deals werden über die sicheren Eins-zu-Eins-Kanäle über der Ethereum-Plattform getätigt. Die Kanäle bleiben für eine unbegrenzte Anzahl von Malen offen und einsatzbereit, bis einer der Benutzer beschließt, sie zu schließen. Die Blockchain funktioniert nur, wenn Benutzer den Link öffnen und schließen.

Das Raiden Network arbeitet nach dem ähnlichen Prinzip wie Lightning Network, aber auf der Ethereum-Plattform. Das Netzwerk verwendet einen eigenen festen Token, RDN. Die Gebühren aus Transaktionen werden von den Entwicklern verwendet, um das Netzwerk zuverlässiger zu machen.

Raiden-Netzwerk jetzt[Bearbeiten]

Raiden Network ist ein lang erwartetes Projekt. Es kann eines der wichtigsten Probleme mit digitalen Assets lösen - die Skalierbarkeit. Das ist die Grundidee hinter Ethereum, das ist die Hauptidee hinter RDN und sie sind eng miteinander verbunden. Heiko Hees sagt, dass die Leistung des Ethereum-Netzwerks von 25 auf 1 Million Operationen pro Sekunde wachsen kann. Mit ausreichendem Tempo können digitale Netzwerke weit verbreitet werden und als vollwertige Konkurrenten für MasterCard und VISA agieren.

Aber die Idee, das Problem der Skalierbarkeit zu lösen, ist so kompliziert, dass dadurch Fragen für die Implementierung entstehen. Das Ethereum-Mannschaft versucht seit 2015, dieses Problem zu lösen.

Brainbot Technologies versucht dies seit 2017 und sie verschieben weiterhin die vollständige Einführung von RDN - das Projekt funktioniert nicht mit einigen Problemen, obwohl RDN bereits im Oktober 2017 ICO als niederländischen Auktionsprozess hatte. Die gewählte Form des Verkaufs von Tokens provozierte eine Gegenreaktion von Experten und der Gemeinschaft. Selbst Vitalik Buterin sprach gegen ICO von Raiden.

Das Raiden Network ist ein sehr ambitioniertes Netzwerk und die Entwickler haben mehrere Projekte in der Arbeit, um RDN zu verbessern. μRaiden wird für einfache Transaktionen zwischen Gruppen verwendet und ist jetzt verfügbar. Raidos wird verwendet, um Übertragungen mit irgendwelchen intelligenten Kontakten basierend auf Satellitenketten durchzuführen. Diese Idee ist jedoch nur in der Planungsphase.

Raiden Netzwerk (eng)

Siehe auch[Bearbeiten]

Ressourcen[Bearbeiten]