SolarCoin

Aus Bitcoin Wiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche


SolarCoin Logo

SolarCoin (§; SLR) ist eine Multi-Milliarden-Dollar-Initiative zum Klimawandel und Kryptowährung für erneuerbare Energien, die einen Anreiz für einen Planeten schaffen soll, der hauptsächlich mit Solarenergie betrieben wird. Zu diesem Zweck hat das Projekt die Aufgabe, die Grundlage für eine globale Energiewende zu schaffen, indem SolarCoins an Solarenergieproduzenten vergeben werden, wodurch die erste globale, auf Energie basierende Währung geschaffen wird.

SolarCoin Ubersicht[Bearbeiten]

Das Angebot von SolarCoin ist auf vierzig Jahre ausgelegt und bietet Anreize für die Erzeugung von 97.500 TWh Solarstrom. Mit einem Gesamtmarktangebot von mehr als 40 Milliarden US-Dollar, das in den nächsten 35 Jahren verteilt werden soll, liegt die Währung unter den zehn besten Kryptowährungen hinter Bitcoin, Ethereum und Ripple.

Jede an Erzeuger erneuerbarer Energien ausgegebene Münze entspricht einem geschätzten CO2-Ausgleichswert von 680 Kilogramm Kohlendioxid. Bis heute hat das Projekt mehr als 12 TWh Sonnenstrom in 71 Ländern zur Verfügung gestellt - die äquivalente Energie, die 12 Millionen US-Haushalte pro Monat verbrauchen - und damit weit genug, um die Stadt Amsterdam und ihre Bewohner für ein volles Jahr zu betreiben.

SolarCoin wird durch zwei Arten von Arbeitsnachweisen unterstützt. Einer davon ist der traditionelle kryptographische Arbeitsnachweis, der mit digitaler Währung verbunden ist. Der andere Arbeitsnachweis ist ein von Dritten überprüfter Zählerstand, der 1 MWh erzeugten Sonnenstrom darstellt. SolarCoin wird unter Verwendung dieser beiden Arbeitsnachweise gleichermaßen verteilt, um die Produktion von Solarstrom zu belohnen.

Mit mehr als sieben Millionen Echtzeit-Solarüberwachungsstationen in sechsundfünfzig Ländern der Welt - Schätzungen der Vereinten Nationen zufolge sollen sie in den nächsten zehn Jahren auf über 200 Millionen wachsen -, wurde das Programm von den Vereinten Nationen und der International Renewable Energy anerkannt Agentur (IRENA) als die niedrigste Kohlenstoffwährung, das größte Umweltüberwachungsexperiment und das größte private Projekt für erneuerbare Energien der Welt.

Das Projekt wurde von der internationalen Presse in 30 Ländern ausführlich behandelt, mit mehr als 100 Veröffentlichungen in Quellen wie Forbes: "Wie Blockchain eine 5.000 Gigawatt-Quest anregt, um den Planeten zu retten."

Unterschiede zu Bitcoin[Bearbeiten]

SolarCoin ist kein Ersatz für Bitcoin. Es ist eine komplementäre Währung, die die Blockchain-Technologie einsetzt, um Anreize für die weltweite Solarstromerzeugung zu schaffen.

  • Fork aus LiteCoin-Quellcode
  • Hash-Algorithmus: Scrypt
  • 98,34 Mrd
  • SolarCoin Mining ist 50x energieeffizienter als Bitcoin

Mining[Bearbeiten]

SolarCoin wurde bis September 2014 über ein Proof-of-Work-System (PoW) an eine große Anzahl von Investoren verteilt. Seitdem wird das Proof-of-Stake-Time (PoST) verwendet, da es weit weniger Energie verbraucht. Der Übergang von PoW zu PoST geht mit einer Zunahme der Geldknappheit einher und erhöht somit langfristig den Preis. Der Abbau von SolarCoin erfolgt nur noch über die Erzeugung von Sonnenenergie.

Zuschüsse[Bearbeiten]

Solargeneratoren können SolarCoin-Stipendien erhalten. SolarCoin-Zuschüsse werden zu 15% der Namensschildkapazität vergeben. Die jährliche Berechnung beträgt 365 Tage X 24 Stunden X 15% X Ihre KW-Typenschildkapazität. Dies entspricht 1.314 X der installierten KW-Typenschildkapazität. Der ursprüngliche SolarCoin-Zuschuss bezieht sich auf das Installationsdatum der Einrichtung oder auf den 1. Januar 2010 (je nachdem, welcher Zeitpunkt neuer ist). Laufende SLR-Zuschüsse werden alle 6 Monate je nach Installationsmonat der Einrichtung gewährt.

Der erste offizielle Empfänger eines SolarCoin-Solarstromzuschusses war Lisa Shock, eine Bewohnerin aus Arizona.

SpaceBelt[Bearbeiten]

Im September 2016 ging SolarCoin eine Partnerschaft mit Cloud Constellation ein, einem weltraumgestützten Datenspeicherunternehmen, das ein Netz von Datenspeichersatelliten auf den Markt bringen wird, um globale Hochgeschwindigkeits-Cloud-Speichersatelliten als weltraumgestütztes Datencenter für die sichere Übertragung und Speicherung sensibler Daten bereitzustellen Information. Die Organisation wird ihren Blockchain-Tresor auf den Satelliten für weltraumgestützte Tiefkühllagerung gleichzeitig mit Live-Transaktionen aufbewahren, wodurch sie zur "ersten Währung im Orbit" wird. Im September 2017 schloss Cloud Constellation mit Virgin Orbit eine Vereinbarung über das LauncherOne-Programm, um zwölf einzurichten seiner Wolkenkonstellationssatelliten zur erdnahen Umlaufbahn. Die Bereitstellung von Satelliten ist für 2018 geplant.

Siehe auch[Bearbeiten]

Ressourcen[Bearbeiten]