Vergleich von Mining-Pools

Aus Bitcoin Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mining pools

Mining-Pools sind Gruppen kooperierender Miners, die zustimmen, Blockbelohnungen im Verhältnis zu ihrer eingebrachten Mining-Hashing-Macht zu teilen. Während Mining-Pools für den durchschnittlichen Miner wünschenswert sind, da sie Belohnungen glätten und sie berechenbarer machen, konzentrieren sie unglücklicherweise die Energie auf den Besitzer des Mining-Pools.

Miners können jedoch jederzeit ihre Hashing-Leistung in einen anderen Mining-Pool umleiten.

Belohnungsarten[Bearbeiten]

Proportional - Wenn ein Block gefunden wird, wird die Belohnung auf alle Arbeiter verteilt, proportional dazu, wie viele Anteile jeder von ihnen gefunden hat.

  • CPPSRB - Capped Pay Per Share with Recent Backpay.
  • DGM - Doppelte geometrische Methode. Eine Mischung aus PPLNS- und Geometric-Prämienarten, die es dem Betreiber ermöglicht, einige der Varianzrisiken zu absorbieren. Der Betreiber erhält einen Teil der Auszahlung für kurze Runden und gibt ihn bei längeren Runden zurück, um Zahlungen zu normalisieren.
  • ESMPPS - Equalized Shared Maximum Pay Per Share (Ausgeglichenes, gemeinsames maximales Entgelt pro Aktie). Wie SMPPS, aber gleicht die Zahlungen fair unter all denen aus, die geschuldet sind.
  • POT - Pay On Target (Bezahlung auf Ziel). Eine hochvariable PPS-Variante, die sich auf die Schwierigkeit der Arbeit einstellt, kehrte in den Pool zurück, anstatt die Schwierigkeit der Arbeit, die vom Pool geleistet wurde.
  • PPLNS - Pay Per Last N Shares. Ähnlich wie proportional, aber anstatt auf die Anzahl der Aktien in der Runde zu schauen, sieht man sich stattdessen die letzten N Aktien an, ungeachtet der runden Grenzen.
  • PPLNSG - Pay Per Last N Groups (oder Share). Ähnlich wie PPLNS, aber Aktien sind in "Schichten" zusammengefasst, die als Ganzes bezahlt werden.
  • PPS - Bezahlung pro Aktie (Pay Per Share). Jede eingereichte Aktie ist eine bestimmte Menge an BC wert. Da das Auffinden eines Blocks im Durchschnitt <aktuelle Schwierigkeit> erfordert, würde eine PPS-Methode mit 0% Gebühr 12,5 BTC dividiert durch <aktuelle Schwierigkeit> sein. Es ist riskant für Poolbetreiber, daher ist die Gebühr am höchsten.
  • Prop. - Proportional. Wenn der Block gefunden wird, wird die Belohnung unter allen Arbeitern proportional dazu verteilt, wie viele Anteile jeder von ihnen gefunden hat.
  • RSMPPS - Zuletzt freigegebenes maximales Entgelt pro Aktie (Recent Shared Maximum Pay Per Share). Wie SMPPS, aber System zielt darauf ab, die jüngsten Miners zuerst zu priorisieren.
  • Score - Score basierte System: eine proportionale Belohnung, aber nach der Zeit gewichtet. Jede eingereichte Aktie ist seit Beginn der aktuellen Runde mehr wert in der Funktion der Zeit t. Für jede Aktie wird die Punktzahl aktualisiert durch: score+=exp(t/C). Dies macht spätere Aktien viel wertvoller als frühere Aktien, so dass die Punktzahl des Bergmanns schnell sinkt, wenn sie mit dem Abbau auf dem Pool aufhören. Belohnungen werden proportional zu Punkten (und nicht zu Anteilen) berechnet. (im Slush Pool C=300 Sekunden und jede Stunde werden die Werte normalisiert).
  • SMPPS - Gemeinsames maximales Entgelt pro Aktie (Shared Maximum Pay Per Share). Wie Pay Per Share, aber zahlt nie mehr als der Pool verdient.
  • FPPS - Full Pay Per Share. Ähnlich wie PPS, aber nicht nur reguläre Block Belohnung (12.5 BTC für jetzt), sondern auch einige der Transaktionsgebühren. Berechnen Sie eine Standardtransaktionsgebühr innerhalb eines bestimmten Zeitraums und verteilen Sie sie an den Miner gemäß ihren Hash-Leistungsbeiträgen im Pool. Es wird die Einnahmen der Miner erhöhen, indem sie einen Teil der Transaktionsgebühren teilen.

Schwierigkeit[Bearbeiten]

Hauptartikel: Schwierigkeit in Mining

Für Litecoin-Pools gibt es keine "normalen", "Standard-" oder "Basis" -Schwierigkeiten. Der Schwierigkeitsgrad wird auf die gleiche Weise wie der Bitcoin-Schwierigkeitsgrad gemessen, aber da der von Litecoin verwendete Hashing-Algorithmus viel komplexer (und daher langsamer) ist, müssen Pools eine gemeinsame Schwierigkeit von weniger als 1 verwenden.

In den ersten Monaten nach dem Start von Litecoin verwendeten die meisten Pools einen gemeinsamen Schwierigkeitsgrad von 2-16 oder 2-15. Sie hätten sogar niedrigere Werte verwenden können, aber das hatte keinen Sinn. Nachdem GPU-Mining weit verbreitet war, bewegten sich die meisten Pools zu höheren Schwierigkeiten, wie 2-12. Der Grund dafür war, die Bandbreitennutzung zu verringern, da ein höherer Schwierigkeitsgrad zu weniger Einreichungen führt. Diese Änderung hat zwar keine Auswirkungen auf Mining-Belohnungen, es gibt jedoch einen kleinen Nachteil, und dadurch wird die Genauigkeit der Geschwindigkeitsschätzungen drastisch reduziert.

Aus diesem Grund bevorzugen langsamere Mining-Pools mit einem niedrigeren Schwierigkeitsgrad, so dass sie genauere Statistiken über ihre Arbeiter erhalten können. Um dieses Problem zu lösen, implementieren einige Pools adaptive Lösungen, die Arbeitseinheiten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden abhängig von der Geschwindigkeit jedes Miners bedienen.

Die Pools werden nach Belohnungssystem sortiert, dann nach Startdatum (für Litecoin).

Vergleichsliste für Miningpools[Bearbeiten]

Öffentliche Pull Pools[Bearbeiten]

Das Folgende ist eine Liste von Pull/Push-Pools. Sie müssen ein Konto in den Pools registrieren und Ihre Miners vor dem Mining auf Portalkontoseiten konfigurieren. Jeder Pool kann verschiedene Zahlungsmethoden haben, um das für Sie optimale auszuwählen. Siehe oben für Zahlungsmethoden.

P2Pool Öffentliche Knoten[Bearbeiten]

Im Folgenden finden Sie eine Liste der P2Pool-Knoten, die von der Öffentlichkeit verwendet werden können. Alle Knoten benötigen keine Registrierung und können verbunden werden, indem Sie einfach Ihre LTC-Adresse als Benutzernamen und alles andere als Passwort übergeben. Die Knoten sind auch aufgrund der Art von P2Pool austauschbar und als solche wird empfohlen, mehr als einen in Ihrer Miner-Konfiguration als Fallback einzurichten.

Alle Zahlungsmethoden von P2Pool basieren auf PPNLS - Pay Per Last N Shares. Ähnlich wie proportional, aber anstatt auf die Anzahl der Aktien in der Runde zu schauen, sieht man sich stattdessen die letzten N Aktien an, ungeachtet der runden Grenzen.

SPV Mining/Alter Bitcoin-Core[Bearbeiten]

Die folgenden Pools sind bekannt oder stark verdächtig, dass sie oben auf Blöcken erstellt werden, bevor sie mit Bitcoin Core 0.9.5 oder höher vollständig validiert werden. Miner, die dies tun, haben bereits während der Abzweigung am 4. Juli 2015 mehr als 50.000 USD verloren und eine Situation geschaffen, in der eine kleine Anzahl von Bestätigungen viel weniger nützlich ist, als sie normalerweise sind.

  • BTC Nuggets
  • F2Pool
  • AntPool

Es wird davon ausgegangen, dass die folgenden Pools Blöcke mit Bitcoin Core 0.9.5 oder höher (0,10,2 oder höher, empfohlen aufgrund von DoS-Schwachstellen) derzeit vollständig validieren.

  • BitMinter
  • BTC China (wird als SPV Mining bezeichnet, führt aber eine effektive Validierung durch)
  • BTC Öffentlicher Minenpool
  • CKPool
  • Eligius
  • P2Pool
  • Schlamm-Pool
  • BCMonster.com
  • Jonny Bravo's Bergbau Emporium

Siehe auch[Bearbeiten]