Vitalik Buterin

Aus BitcoinWiki
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Finden Sie dieser Artikel interessant?


Vitalik Buterin

Vitalik Buterin (geboren am 31. Januar 1994 in Kolomna, Russland) - kanadisch-russischer Programmierer, Mitbegründer und ehemaliger Herausgeber des Printmagazins Bitcoin Magazine, Mitbegründer des Ethereum-Projekts

Biografie[Bearbeiten]

Er wurde in Russland geboren, wuchs in Kanada auf, wo er im Alter von sechs Jahren mit seinen Eltern zog, Russisch, Englisch und Chinesisch spricht. Er lebte drei Jahre in Zug in der Schweiz und zog 2017 nach Singapur. Er brach die Waterloo-Universität ab, um an Blockchain-Projekten zu arbeiten.

Buterin interessierte sich 2011 für Bitcoin und wurde im selben Jahr Mitbegründer der Zeitschrift "Bitcoin Magazine". Im Jahr 2012 wurde das Bitcoin Magazine als gedruckte Publikation veröffentlicht und war die erste große gedruckte Publikation zu diesem Thema. Er hat auch eine Position in der ersten von Experten geprüften wissenschaftlichen Zeitschrift Ledger, die Kryptowährungen und verwandten Themen gewidmet ist.

Bevor er zu Ethereum kam, arbeitete er auch an verschiedenen Open Source-Projekten im Zusammenhang mit Bitcoin.

Im Mai 2016 kam er zum ersten Mal nach Russland, seit er 2001 mit seinen Eltern nach Kanada gezogen war. Während seines Besuchs traf er mit russischen Ministern und Vertretern der Zentralbank der Russischen Föderation zusammen.

Im Jahr 2017 wurde Vitalik Buterin in die Top 10 der Bewertung "40 einflussreichste junge Menschen unter 40 Jahren" eingestuft, laut Fortune-Magazin, in die Bewertung von 600 klügsten Personen unter 30 Jahren des Forbes-Magazins Jahr.

Vitalik ist ein aktiver Benutzer des sozialen Netzwerks von Twitter. Er hat etwas weniger als 800.000 Follower. Sein Vermögen wird auf 400 bis 500 Millionen US-Dollar geschätzt.

Nächstenliebe[Bearbeiten]

Die Ausdehnung des menschlichen Lebens. Vitalik spendete der SENS Research Foundation im Jahr 2018 2,4 Millionen US-Dollar für Forschungen auf dem Gebiet der Biotechnologien zur Verjüngung und Verlängerung des menschlichen Lebens.

Bitcoin Magazine[Bearbeiten]

Auf dem Forum über Bitcoin kommuniziert, stieß Buterin auf ein Angebot. Fünf Bitcoins (ca. 3,50 $) für einen Artikel über Bitcoin. Daher begann Buterin zu schreiben für diese Site und wurde dort veröffentlicht, bis die Site geschlossen wurde, da kein Interesse an diesem Thema bestand.

2011 erhielt Vitalik das Angebot, Mitbegründer und Autor des Bitcoin Magazine zu werden. Später wurde Buterin auch in anderen Zeitschriften veröffentlicht, einschließlich Bitcoin Weekly.

Seit 2012 erscheint das Bitcoin Magazine in gedruckter Form. Später wurde das Magazin von BTC Media gekauft, wo Buterin bis Mitte 2014 weiter schrieb. Außerdem war er Mitglied der Redaktion des Ledger-Magazins, einer von Experten begutachteten wissenschaftlichen Zeitschrift, in der Artikel veröffentlicht werden, die sich mit den Themen Kryptowährung und Blockchain-Technologie.

Vitalik Buterin und Ethereum[Bearbeiten]

Decentralizing Everything with Ethereum's Vitalik Buterin

Buterin ist der Schöpfer des Ethereum-Systems, einer Plattform zur Erstellung von dezentralisierten Online-Diensten auf Blockkettenbasis, die auf der Grundlage Smart Contracts arbeitet. Das Netzwerk wurde Ende Juli 2015 gegründet.

Ethereum wird als eine einzige dezentrale virtuelle Maschine realisiert. Als Open-Source-Plattform vereinfacht Ethereum die Implementierung der Blockchain-Technologie erheblich. Die Ethereum-Technologie ermöglicht die Registrierung von Transaktionen mit Vermögenswerten, die auf einer verteilten Basis von Verträgen wie der Blockchain basieren, ohne auf traditionelle gesetzliche Verfahren zurückzugreifen. Diese Möglichkeit ist im Hinblick auf das bestehende Transaktionsregistrierungssystem wettbewerbsfähig.

DAICO[Bearbeiten]

DAICO ist ein verbessertes Modell für die Beschaffung von Geldern vor der ICO, das einige Aspekte der DAO beinhaltet. Das Konzept wurde im Januar 2018 von Vitalik Buterin vorgeschlagen und zielt darauf ab, die Sicherheit von ICO durch die Einbeziehung von Investoren in die anfängliche Entwicklung des Projekts zu erhöhen.

Der DAICO-Vertrag verfügt über einen Mechanismus, bei dem die Teilnehmer im Austausch für Netzwerk-Token Geldmittel an das Projekt senden können. Wenn die Crowdsale-Periode endet, verbietet der Vertrag, dass jemand zusätzliche Aktionen ausführt, d. H. Den üblichen Verkauf von Jetons.

Im Vertrag gibt es eine weitere Variable, dh den Betrag, den Entwickler aus dem allgemeinen Fonds für eingeworbene Mittel beziehen können. Anfangs ist dieser Anteil gleich Null, aber die Mitglieder der Crowdsale können dann abstimmen, um sie zu erhöhen. Durch die Abstimmung können die Inhaber der Token auch eine Entscheidung über die Erstattung der Gelder treffen, wenn sie mit dem Fortschritt der Projektdurchführung nicht zufrieden sind.

Open-Source-Plattform[Bearbeiten]

Neben anderen Projekten, die Vitalik auf Basis von Open Source implementiert hat, gehören: Cryptokite, Pybitcointools und btckeysplit. Darüber hinaus trug er zu den Bitcoin Python-Bibliotheken sowie zum Devisenhandelssort Egora bei.

Siehe auch auf BitcoinWiki[Bearbeiten]

Ressourcen[Bearbeiten]